Darf ich Sie fragen, was Sie für ein Gottesbild haben?
Was haben Sie für ein Bild von Jesus Christus?

Oftmals haben wir Bilder von Gott und damit von Jesus Christus, die Gott so ferne von uns zeigen. Doch Gott ist uns so nahe - darum kam er auch in der Gestalt Jesu Christi in diese Welt. Der Künstler Agnono Bronzino (16. Jhd.) hat dies auf einfache Weise dargestellt. Es ist fast unscheinbar, was er gemalt hat - und die meisten übersehen es. Doch schauen Sie genau hin:

Anbetung Jesu

Ist Ihnen was aufgefallen? Das Bild hängt in den Uffizien in Florenz.

Schauen Sie mal hin, wie die 3 Könige/die 3 Weisen Jesus huldigen. Ist es nicht schön, ihr Ausdruck, ihre Intensität?

Doch haben Sie gesehen, was Jesus macht? Der kleine Jesus spielt mit der Glatze des einen Königs. Hier zeigt sich Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, Liebenswürdigkeit, Zuwendung - ja sogar Respekt (Jesus fügt keinen Schmerz zu). Sie finden in diesem kleinen Bildausschnitt den Lebensauftrag Jesu Christi: uns zu zeigen wie wir zu leben haben....

Ach ja, weil viele dies nach wie vor nicht wissen: warum 3 Könige (nicht 4, nicht 5 nicht 8...)? Die 3 Könige stehen für die zur Zeit Jesu in Palästina bekannte Welt: Europa, Afrika, Asien (also die ganze Welt gemeint). Jesus Christus kommt für die ganze Welt zu uns.

Diese Aufmerksamkeit wünschte ich mir in der Kirche, in der Gesellschaft, in den Familien - und in der Politik.

 

 

Carpe Diem

kurt vogtAuf diesen Seiten erstelle ich in loser Reihenfolge Blogeinträge zu Reisen, Gedanken oder zum Zeitgeschehen.

Es freut mich, wenn Sie regelmässig vorbei schauen und meine Gedanken und Berichte lesen.

Ihr Pfarrer Kurt Vogt
Pfarrer in Näfels GL

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com