Im Sommer 2020 hiess es, dass die Bischofswahl vor der Türe steht - und bis heute hat sie nicht stattgefunden. Seit mehr als 3 Jahren wird nun der neue Bischof erwartet und die Gläubigen in Geduld eingeübt. 

Doch dies führt auch dazu, dass eine riesige Vakanz vorhanden ist. Mit dem Rücktritt von Genralvikar Josef Annen wurde dieses Vakuum noch grösser. Es ist unterklärlich, dass die verantwortlichen Personen sich nicht bewusst sind, welcher Schaden auf diese Art angerichtet wird. 

Die Bistumsleitung ist in dieser Zeit und Form nicht handlungsfähig für die Zukunft. Fällige Entscheidungen warten einer Antwort und Lethargie macht sich bereit. - Und all dies in einer Zeit, wo die Kirche gefordert wäre Wege der Hoffnung und der Zuversicht in die Zukunft zu setzen und zu säen. 

Es wäre gefordert, dass die Kirche Schweiz mit einer Stimme sprechen würde und gemeinsame Lösungswege für die Zukunft gestartet werden. 

Dass all dies nicht geschieht, zeigt sich schon in erschreckenderweise mit dem Umgang des Coronavirus. Die verschiedenen Pfarreien in den verschiedenen Bistumsregionen - geschweige in den Bistümern - haben überall andere angehensweisen. Wie soll dies den Leuten vermittelt werden? Was kann begründet werden?

Es ist Zeit für den neuen Bischof und ein neues Mitarbeiterteam, das zusammen den Weg in die Zukunft geht und die verschiedenen Ausrichtungen in der Kirche Schweiz zusammenführt und nicht gegeneinander ausspielt. Es ist Zeit sich bewusst zu werden, dass wir nur zusammen der Leib Christi sind. - Wohl gemerkt: der Leib Christi nicht Leichnam Christi. Es ist Zeit zu zeigen, dass wir leben und da sind und gestalten auf dem Weg des Lebens.

Carpe Diem

kurt vogtAuf diesen Seiten erstelle ich in loser Reihenfolge Blogeinträge zu Reisen, Gedanken oder zum Zeitgeschehen.

Es freut mich, wenn Sie regelmässig vorbei schauen und meine Gedanken und Berichte lesen.

Ihr Pfarrer Kurt Vogt
Pfarrer in Näfels GL

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com