In diesen Tagen erwarten viele Personen die Bischofswahl. Auch ich frage mich dabei, wer dies sein wird.

Sicher ist dies: wer es sein wird, wird es schwer haben. Denn alle Erwartungen können nicht erfüllt werden. Die letzten Jahre haben zu vieles im Bistum Chur zerstört.

Es sind alle gefordert dabei mitzuhelfen und dazu gehört eben auch der Bereich, dass man sich bewusst ist, welche Aufgaben wer auch hat.

Der innerkirchliche Bereich ist für den Seelsorgorbereich zuständig, für das Soziale, das Liturgische, die Koinonia. .Und hierin muss wieder vermehrt eine Perspektive gezeigt werden und eine Miteinander und Füreinander.

Die öffentlich-richtlichen Körperschaften, die sehr wichtig sind, müssen ihre Verantwortung in ihrem Bereich wahrnehmen: dh. durch die Administration mit der Finanzverwaltung (Steuereinnahmen) die Seelsorge zu ermöglichen und zu unterstützen. Sie haben jedoch keine Seelsorgekompetenzen, keine Kompetenzen bezüglich dem innerkirchlichen Bereich. Und dann müssen sich diese Organisationen auch bereit erklären ihre Strukturen an den 3 Generalvikariaten anzugleichen. und nicht jeder Kanton andere administrative Regelungen hat.

Klar ist auch, dass das Domkapital mit seinen theoretsichen 24 Mitgliedern verkleinert und verjüngert werden muss - evtl sogar Amtsprerioden eingeführt werden müssen (wie auch bei Pfarrieräten, Synodalen, Kichenpflegen usw. )

Dann muss auch die Ausländerseelsorge verändert werden und die Zusammenarbeit über die Kantone hinweg. 

Schliesslich ist die Ausbildung zu verbessern.

Ja, der neue Bischof hat viel zu tun.

Und hinter allem ist eines wichtig: In alle Gremien - ob innerkirchlich oder öffentlich-rechtliche Körperschaft - müssen Menschen gewählt und delegiert werden, die aktiv am Pfarreleben teilnehmen und so den Glauben auch in der Öffentlichkeit sichtbar zeigen.

 

 

 

Carpe Diem

kurt vogtAuf diesen Seiten erstelle ich in loser Reihenfolge Blogeinträge zu Reisen, Gedanken oder zum Zeitgeschehen.

Es freut mich, wenn Sie regelmässig vorbei schauen und meine Gedanken und Berichte lesen.

Ihr Kurt Vogt
Pfarrer in der Pfarrei Schlieren

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com